Wie könne die Versicherung der Zukunft vor dem Hintergrund der anhaltenden Digitalisierung aussehen?

KONTAKT ZU ACCODA

Zu dieser Frage hat accoda, als strategische Unternehmensberatung in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service, am 20. April 2017 einen Workshop an der Maastricht University durchgeführt. Der Workshop bot 20 internationalen Studierenden, die sich neben ihrem Studium „International Business“ ebenfalls für digitale Trends und innovative Lösungen begeistern, die Gelegenheit, an einem realen und aktuellen Beispiel die Herangehensweise an Beratungsprojekte kennenzulernen.

Innerhalb des Workshops sind die Studierenden in Teams gegeneinander angetreten, um Ansätze für die Versicherung der Zukunft zu konzipieren. Im Fokus standen dabei die Bedürfnisse der heutigen Jugend und damit der zukünftigen Zielgruppe von Versicherungen. Die Gruppenarbeit der einzelnen Teams führte zu vielfältigen Ideen und Möglichkeiten, den Versicherungsmarkt digital zu revolutionieren. Obwohl sich die Ansätze der Teams in einigen Punkten unterschieden, zeigten die abschließenden Ergebnispräsentationen, dass klare Kundenorientierung, durchgängiges Multi- bzw. Omnikanalmanagement und der Einsatz von Wearables für das Versicherungsunternehmen der Zukunft ein „Muss“ sind. Kurz gesagt: Die Versicherungsbranche muss für die Jugend attraktiver werden und die Studierenden sind sich einig, dass die Digitalisierung dabei eine bedeutende Chance darstellt, dieses Ziel zu erreichen.

Im Rahmen des Workshops konnten die Studenten viele interessante Eindrücke über die konzeptionelle Arbeit der Unternehmensberatung sammeln und individuelles Feedback zu den erarbeiteten Inhalten und der vorgetragenen Präsentation erhalten. Der Workshop gab Einblick in einen unmittelbar vor der Disruption stehenden Markt und die Arbeitsweise einer strategischen Unternehmensberatung.

Wir als accoda bedanken uns bei den Studierenden für den tollen Workshop und für die großartige Resonanz!